Deutsch
EnglishDeutschFrenchEspañolItalianDanishSerbianHungarianDutchRomânăČeštinaPolishHebrew (Israel)Greek
 

Europäische Vereinigung für Unfallforschung und Unfallanalyse e.V.

Banner03

 

HauptautorChristian T. Erbsmehl
MitautorenTom Landgraf, Martin Urban, Steffen Laskosky
MedientypPDF-Dokument
PublikationsartVortrag
Erscheinungsjahr2016
Verlag25. EVU Congress, Bratislava

Menschen beschäftigen sich im alltäglichen Leben relativ selten mit den Gefahren im Straßenverkehr. Dies führt zu fehlenden Grundverständnis zum frühen Erkennen kritischer Situationen. Die Unwissenheit über unfallspezifische Zusammenhänge kann zu falsch eingeschätzten Situationen führen, welche das Risiko an einem Verkehrsunfall beteiligt zu sein stark erhöhen. Die Fraunhofer IVI Accident Prevention School (FAPS) bietet Schülern die Möglichkeit sich direkt mit realen Unfällen zu identifizieren, indem Unfälle im direkten Umfeld der Schule Basis einer eigenen Projektarbeit werden. Unter Nutzung der flächendeckenden polizeilichen Unfalldaten erreicht FAPS eine große Bevölkerungsschicht und soll somit die gesamte Verkehrssicherheit maßgeblich erhöhen. Hierbei können Gutachten realer Verkehrsunfälle die Anschaulichkeit stark erhöhen.

 

(EVU-Mitglieder können den ganzen Beitrag herunterladen)